Seemannsknoten    

Einen zentralen Platz in der Ausbildung der Rettungsschwimmer nimmt in unserer Wasserwacht die Knotenkunde ein. Von jedem Aktiven wird verlangt, dass er im "Ernstfall" die wichtigsten Knoten "im Schlaf" machen kann. Dies ist wichtig, da im Notfall oft schnell gehandelt werden muss. Einige der wichtigsten Knoten sind:

 

Knoten

horizontal rule

Der Palstek Der Palstek

Verwendung: Universal verwendbar, wichtigster Knoten, Festmachen des Bootes an einem Pfahl / Ring

Der Achterknoten Der Achterknoten

Verwendung: Verhindert das Ausrauschen einer Schot.

Die Affenfaust Die Affenfaust

Verwendung: Beschwerung eines Tampens um ihn weiter werfen zu können

Der Augspleiß Der Augspleiß

Verwendung: Bildet ein Auge in Tauwerk. Achtung: Da synthetisches Tauwerk sehr weich ist, reicht möglicherweise der Druck auf die durchgesteckten Kardeele nicht aus. Zusätzlich verschweißen!

Der Kopfschlag Der Kopfschlag

Verwendung: Belegen einer Klampe

kreuzkn.gif (26550 Byte) Der Kreuzknoten

Verwendung: Verbindet zwei gleichstarke Schoten.

Der einfache Roringstek Der einfache Roringstek

Verwendung: Zum Festmachen an einem eisernen Ring, zum Anstecken von Enden an runden Gegenständen, wie Ankerring usw.

Rundtörn mit 2 halben Schlägen Rundtörn mit 2 halben Schlägen

Verwendung: Festmachen des Bootes an einem Ring.

Schotstek einfach Schotstek, einfach

Verwendung: Verbindet zwei ungleichstarke Tampen.

Schotstek, doppelt Schotstek, doppelt

Verwendung: Verbindung eines schwachen Tampens mit einem starken. Noch sicherer als der einfache Schotstek

Stopperstek Stopperstek

Verwendung: Verbindung eines dünnen Tampens mit einem starken Tau oder einem glatten Rohr. Rutscht nicht, bei Belastung in der richtigen Richtung!

Trompetenknoten Trompetenknoten

Verwendung: Verkürzen eines Tampens

Trossenstek Trossenstek

Verwendung: Verbindung zweier Trossen, die zu wenig lehnig sind, als dass sie durch andere Knoten oder Steks verbunden werden können.

Webelein I Weblein I

Verwendung: Befestigung der Fender, Festmachen des Bootes an einem Pfahl /Ring

Webelein II Weblein II
(Festmachen an einen Poller)

Verwendung: Belegen an einem Poller oder Pfahl usw.

Die Knoten oben wurden animiert von Matthias Boeving,
sie wurden mit freundlicher Genehmigung aus
dem Europäischen Segelinformationssystem entnommen.

 

Letzte Bearbeitung am: 11.04.2010